Neulich beim Wandern...

Vor kurzem waren drei meiner Söhne und ich gemeinsam wandern. Bestens mit Vesper und Wasserflasche ausgestattet, ging es von Adolzfurt nach Bretzfeld. Gemeinsam einmal über den Berg. Was sich für den einen nicht spektakulär anhört, ist für 2–5-Jährige ein ordentliches Stück.

Weil wir einfach Zeit hatten und wir es genossen, gemeinsam unterwegs zu sein, konnten wir ausgiebig Stöcke und Steine auf dem Weg sammeln. Das ist eine Freude! Natur, Dreck und Staub zum Anfassen.

Mit vielen tollen, gesammelten Utensilien kommt einer meiner Söhne dann freudestrahlend angerannt. Ich freue mich mit ihm über alle seine wertvollen Schätze – bis ich mir einmal genauer ansehe, was er denn da alles gesammelt hatte.

Ja, auch Hundescheiße war dabei.

Aber es hat was Gutes:
Ein Wunsch hat sich durch diese Begebenheit in mein Herz gebrannt:

„Ich wünsche mir, dass meine Jungs immer wieder mit ihrer „Scheiße“ zu mir kommen. 
Dafür möchte ich mir Zeit nehmen!“

Zurück

Unsere Hoffnung
  • Wir möchten erleben, wie unterschiedliche Menschen aus allen Generationen dem lebendigen Gott der Bibel begegnen.
  • Die gute Nachricht von Jesus breitet sich aus.
  • Die vom Heiligen Geist erfüllten Menschen blühen auf, prägen unsere Gesellschaft positiv und haben eine Hoffnung über den Tod hinaus.
Jeden Sonntag
  • Predigt
  • Lobpreis
  • Kinder-Programm
  • Mittagessen (4. Sonntag im Monat)
Newsletter

Der Gemeinde-Newsletter ist in Planung und startet demnächst! Sei bereits ab der 1. Ausgabe dabei und melde dich hier zum Newsletter an: